Bernhard
Bernhard » Bilder und so » Hochzeitsdrachen »   Impressum
Bilder und so
Hochzeitsdrachen
Herzklopfen
Doppeldecker
A400M Erstflug
Webseiten
Hubschrauber Bilder
Harrys CH-53
Stabio 2005
Drachen
Double Parasled
Indische Fahne
Sauls Drachen
Bow Kite
Pterosaurier
Superfliege
15m Octopus
Windbogen
Feuersalamander
Bauplan: Starflake
Bauplan: Seabird
Bauplan: Seven-Sisters

Sprache/Language

15. April 2006

Ein Drachen für Katja und Robert

Hilfe, gerade haben uns Katja und Robert erzählt, dass sie heiraten werden. PANIK!

Katja und Robert heiraten!

Uns ist klar, dass wir da etwas machen müssen, organisieren, planen, schenken, irgendetwas. Als erstes müssen wir das mit den Freunden besprechen. Aber das hat ja noch Zeit. Robert war ja so unvorsichtig, oder soll ich besser sagen, "unvernünftig?" - uns dieses wichtigste Ereignis des Jahres 2006 so früh im Voraus mitzuteilen.

Also haben wir noch genug Zeit, alles in Ruhe anzugehen.

06. Juli 2006

Was schenken wir den Beiden?

Es sind immer noch mindestens zwei Monate bis zum Termin, an dem die beiden heiraten werden. In der Zwischenzeit haben wir unsere Fotosammlungen gewälzt, im Internet gegoogelt und Erstaunliches zu Tage gefördert. Es gibt tatsächlich Nacktbilder von Robert. Zwei Suchbegriffe eingeben und direkt als dritter oder vierter Treffer kommen diese Bilder.

Eingeweihte wussten das ja schon lange und auch wir kennen Robert und wissen, welchen Unfug er früher gemacht hat. Aber diese Bilder...

Aber was schenken wir den beiden? Man hört über verborgene Kanäle von Eingeweihten, dass sich die beiden ein Bett wünschen. Hmm. Auf der anderen Seite sind auch die Planung für die Hochzeitsfeier in vollem Gange. Auch eine Hochzeitszeitung entsteht anscheinend. Man könnte ja auch etwas für den Haushalt schenken.

Aber Katja und Robert haben doch schon alles für den gemeinsamen Haushalt. Seit wieviel Jahren wohnen die beiden jetzt schon in wilder Ehe zusammen?

Eine Kaffeemaschine? Haben die beiden schon. Einen Beamer, um in der tristen Wohnung etwas Kino-Feeling für kuschelige Abende zu Zweit aufkommen zu lassen? Auch nichts - Robert hatte den Beamer als erster in unserem Freundeskreis.

Wir könnten ein tolles Auto für ein Wochenende mieten. Hmm, dann fahren die beiden mit Roberts CLK zum Autovermieter hin, mit Katjas C-Klasse Coupé später wieder nach Hause und zwischendurch ein wenig Ferrari?

Eine Wochenendreise? Eigentlich wollten die beiden ja erst heiraten, wenn sie ihre lange Liste an Urlaubsplänen abgearbeitet haben. Gerade waren sie noch in Florida, Costa Rica und Chile, planen schon für die Toskana und wir kommen mit einer Wochenendreise?

14. Juli 2006

Unterschreibt mal...

Nachdem es einfach sehr schwer ist, ein gemeinsames Geschenk für Katja und Robert zu finden, habe ich mittlerweile eine weitere Idee. Robert hat mir vor langer Zeit einmal einen sehr schönen Drachen anlässlich meiner Promotion genäht und eigentlich wäre dies eine gute Gelegenheit, mich mit etwas Vergleichbarem zu revanchieren.

Wir haben beide (wiederum vor langer Zeit) einen Parasled gebaut. Dieser Drachen ist relativ groß, nicht sehr aufwendig in der Herstellung, fliegt in der Regel "out of the box" und bietet zwei große Flächen für eine Applikation. Das kann eine Grafik, ein Muster oder auch ein Schriftzug sein. Robert hatte damals ein Muster gewählt, während ich eine Grafik appliziert habe. Auf der Suche nach einem Motiv habe ich verschiedene Möglichkeiten gewälzt und mich dann letztendlich für eine Grafik auf der einen Seite des Drachens und die Unterschriften der beiden auf der anderen Seite entscheiden.

Als Farbe für den Drachen kommen eigentlich nur Schwarz und Pink in Frage. Alle Drachen, die Robert bisher gebaut hat, sind entweder hässlich oder schwarz; manche sind pink, manche sind pink und schwarz, andere sind schwarz mit etwas pink oder eine Kombination aus beiden Farben.

Doch wie kommt man an die Unterschriften? Auf der Einladung, die Katja und Robert verschickt haben, hatten die beiden unterschrieben - aber diese Unterschriften waren sehr klein und mit einem dünnen Kugelschreiber gemacht worden. Das war ungeeignet, denn auf dem Drachen sollten die beiden Schriftzüge fast 80cm breit werden.

Also habe ich den nächsten Termin zum Wasserskifahren genutzt. Mit einem möglichst dicken Filzschreiber und einem Karton bewaffnet habe ich die beiden gebeten, mir mehrere Unterschriften zu geben. Katja war wohl anfänglich etwas skeptisch, was sich daraus entwickeln würde, aber  dann bekam ich die Unterschriften. Genau wie danach auch die Grafik, habe ich die Unterschriften eingescannt, elektronisch etwas bearbeitet, vergrößert und dann auf Papier ausgedruckt. Dieser Ausdruck wurde dann auf das Drachentuch übertragen.

01. September 2006

Die heiße Phase

Nur noch wenige Tage bis zur Hochzeitsfeier. Die langfristigste Vorbereitung hilft nichts, wenn man zu spät anfängt. Anfang August hatte ich alle Materialien für den Drachen besorgt. Die Unterschriften waren eingescannt und ausgedruckt. In der letzten Woche hatten wir zusammen mit Martin, Karin, Wolfgang, Andrea und Anja unser gemeinsames Geschenk fertig gemacht und dabei schon viel Spaß gehabt.

Die Grafik, die auf der zweiten großen Fläche des Drachens neben den Unterschriften appliziert werden sollte, hatte ich auf einem Glas gefunden. Zur Wahl standen einmal ein Paar, wo der Mann die Frau auf den Armen trägt und ein Pärchen unter einem Regenschirm. Ich habe mich dann für letzteres entschieden, da diese Grafik besser in das Format des Drachens mit einem Seitenverhältnis von zwei zu eins passte.

Nachdem ich zuerst angefangen hatte, die Grafik freihändig auf ein entsprechend großes Stück Packpapier zu übertragen, brachte Anja mich auf die Idee, die Grafik einfach von dem Glas abzupausen. Das ging viel schneller und da meine künstlerischen Fähigkeiten eher begrenzt sind, war das Ergebnis auf diese Weise auch sehr viel besser. Danach wurde die Grafik mit dicken Strichen nachgefahren, eingescannt, vergrößert und dann auf viele DIN-A4-Blätter ausgedruckt. Letztendlich hatte ich dann die beiden Grafiken auf Papier in der gewünschten Größe vor mir liegen.

Im Laufe des Wochenendes wurden dann die anderen Teile des Parasleds ausgeschnitten - zwei rechteckige Paneele (pink) für die Grafik, 10 schwarze und drei pinkfarbene Rechtecke, sowie drei pinkfarbene Dreiecke.

04. September 2006

Nur noch wenige Tage

Da die Abende in dieser Woche direkt vor der Hochzeit schon mit anderen Tätigkeiten und Terminen belegt sind, habe ich mich bemüht, schon am Wochenende vorher die Grafiken auf die beiden pinkfarbenen Paneele zu übertragen. Das ist im Prinzip meistens eine einfache Aufgabe, aber eben insgesamt doch recht zeitaufwendig.

Zum Übertragen der Grafik auf den Drachenstoff wird erst die Grafik auf der Unterlage befestigt, so dass sie sich nicht mehr verschieben lässt. Danach wird der Drachenstoff darübergelegt und ebenfalls mit Tesafilm fixiert. Jetzt kann man sogar auf dem Stoff herumlaufen (mit Strümpfen), ohne dass sich etwas verschiebt.

Dann werden die Konturen der Grafik mit Bleistift auf den Drachenstoff übertragen. Da man diesen Bleistiftstrich später nur von einer Seite gut sehen kann, muss man bei den Unterschriften aufpassen, dass die Kontur danach noch auf die andere Seite übertragen wird.

Als nächstes habe ich die entsprechend große Stücke vom schwarzen Drachenstoff ausgeschnitten und diese mit Uhu auf den pinkfarbenen Paneelen festgeklebt. Die Paneele werden dann mit einer Zickzacknaht genau entlang der Bleistiftstriche miteinander vernäht. Der letzte Schritt besteht dann darin, auf der Vorderseite den überflüssigen schwarzen Stoff wegzuschneiden.

09. September 2006

Die Hochzeit

Am Abend vor der Hochzeit habe ich den Drachen fertig genäht. Nachdem die beiden Grafikpaneele fertig genäht und ausgeschnitten waren, mussten nur noch die restlichen (hundert??) Teile des Drachens sinnvoll zusammengenäht werden. Dazu gehörte dann auch das Aufnähen der Waageschnüre auf die dreieckigen Teile, das Anpassen der Carbonstäbe und der entsprechenden Taschen und ganz zum Schluss das Abschneiden der überflüssigen Nähfäden.

Zum Verpacken habe ich dann noch eine besonders schöne Tasche genäht. Man sagt mir gelegentlich nach, dass alle meine Drachen irgendwie rot, schwarz und gelb und meistens eine Kombination aller drei Farben sind. Aus diesem Grund habe ich eine Tasche genäht, bei der diese drei Farben tatsächlich ausschließlich verwendet werden. Ich glaube, wenn jemand den Drachen in der Tasche sieht, dann befürchtet er, dass der Drachen tatsächlich aus diesen Farben besteht. Naja, und dann hat das Design der Tasche ja auch seinen Zweck erfüllt!

Bei der Hochzeit haben Lisa und ich den fertigen Drachen dem Hochzeitspaar überreicht. Nachdem Lisa und ich dabei hinter dem Drachen standen und ihn aufgehalten haben, konnte ich erst danach auf den Fotos sehen, wie der Drachen insgesamt aussieht. Jetzt bin ich gespannt, wie die Farben und das Design wirken, wenn der Drachen einmal in der Luft ist.